Alle News zum Coronavirus
Zürich

A3 Birmensdorf ZH – Uetlibergtunnel nach Unfall mehrere Stunden gesperrt

Uetlibergtunnel nach Unfall mehrere Stunden gesperrt
Uetlibergtunnel nach Unfall mehrere Stunden gesperrt (Bildquelle: Kantonspolizei Zürich)

Nach einem Verkehrsunfall am Sonntagmorgen (3.4.2022) im Uetlibergtunnel (Gemeindegebiet Birmensdorf) musste die Tunnelröhre in Richtung Basel während mehrerer Stunden gesperrt werden. Die beim Unfall involvierten Personen mussten mit Verletzungen in Spitäler gebracht werden.

Gegen 7:15 Uhr fuhr ein 26-jähriger Lenker mit seinem Personenwagen auf der A3 in Richtung Basel durch den Uetlibergtunnel. Im letzten Drittel des Tunnels, wo sich die Autobahn aufgrund der Verzweigung Zürich-West auf drei Spuren aufteilt, fuhr der Fahrzeuglenker aus bisher unbekannten Gründen einem vor ihm fahrenden Kleinbus auf. Durch die Kollision kam dieser ins Schleudern, prallte rechts in die Tunnelwand und wurde von dort über alle drei Spuren zurück auf die Autobahn geschleudert. Die beiden Fahrzeuge wurden stark beschädigt. Die Fahrzeuglenker sowie ein Beifahrer mussten aufgrund leichten bis mittelschweren Verletzungen in Spitalpflege gebracht werden.

Die Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft Limmattal-Albis abgeklärt. Neben den beiden Organisationen standen der Rettungsdienst sowie ein Notarzt von Schutz & Rettung Zürich und der Nationalstrassenunterhalt des Tiefbauamts im Einsatz.

Aufgrund des Unfalls musste der Uetlibergtunnel in Richtung Basel während rund drei Stunden gesperrt werden. Der Verkehr Richtung Basel wurde während der Sperrung in die zweite Röhre übergeleitet.

Quelle: Kapo ZH