Alle News zum Coronavirus
Aargau

Aargau - Unfug und Sachbeschädigungen durch Feuerwerk

Auch im Kanton Aargau wurde Unfug und Sachbeschädigung durch Feuerwerk betrieben. (Symbolbild)
Auch im Kanton Aargau wurde Unfug und Sachbeschädigung durch Feuerwerk betrieben. (Symbolbild) (Bildquelle: TickerMedia)

In der Silvesternacht rückte die Polizei im Aargau diverse Male wegen Missbrauchs von Feuerwerk aus. Verletzt wurde niemand. An diversen Orten entstand Sachschaden.

Nebst vereinzelten Meldungen wegen Ruhestörungen gingen in der vergangenen Nacht bei der Kantonalen Notrufzentrale rund dreissig Anrufe wegen missbräuchlichem Gebrauch von Feuerwerk und Sachbeschädigungen im ganzen Kanton ein.

Es wurden Personen gemeldet, welche Feuerwerk gegen Fahrzeuge und Gebäude zündeten und Gegenstände damit in Brand setzten. Verletzt wurde bei diesen Vorfällen glücklicherweise niemand. Es entstanden unter anderem Sachschäden an Abfalleimern, Müllcontainern und Briefkästen.

In Menziken wurde im Verlaufe des Silvesterabends im Gässli durch unbekannte Täterschaft in einem Fahrzeug eine Feuerwerksbatterie gezündet. Im Fahrzeug entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Quelle: Kantonspolizei Aargau