Alle News zum Coronavirus
Basel-Stadt

Basel-Stadt - Festnahmen nach Raub

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Landespolizeiinspektion Gotha)

Am 23.01.2023, um 21.00 Uhr, wurde am Steinentorberg bei der Markthalle ein 17-jähriger Jugendlicher Opfer eines Raubes. Er wurde dabei leicht verletzt. Die mutmasslichen Täter konnten festgenommen werden.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass der Jugendliche auf dem Weg von der Heuwaage an den Bahnhof war, als er unvermittelt von zwei Unbekannten auf dem Trottoir zur Seite gedrängt wurde. Die Unbekannten verlangten Bargeld, Mobiltelefon und Kopfhörer. Sie bedrohten den Jugendlichen und schlugen ihn mit den Fäusten. Die Täter raubten dem Opfer schliesslich die Kopfhörer und gingen in Richtung Heuwaage davon.

Aufgrund der guten Signalementsangaben konnte die Kantonspolizei folglich die beiden mutmasslichen Täter in der Nähe des Tatortes antreffen und kontrollieren. Diese wurden festgenommen. Es handelt sich um zwei 20-jährige Franzosen.

Der genaue Tathergang ist noch nicht geklärt und Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei.