Alle News zum Coronavirus
Graubünden

Chur GR – Motorkarren im Kreisel gekippt

Motorkarren im Kreisel gekippt
Motorkarren im Kreisel gekippt (Bildquelle: Stapo Chur)

Am Freitag (04.11.2022) 12:15 Uhr, ist es im Kreisel Ring-/Salvatorenstrasse zu einem Selbstunfall mit einem Motorkarren gekommen. Dabei kippte das Fahrzeug und verlor die Ladung

Der 65-jährige Motorkarrenlenker fuhr von der Salvatorenstrasse herkommend in den Kreisel Ring-/Salvatorenstrasse ein. Beim Befahren des Kreisels kippte das Fahrzeug auf die rechte Seite. Dabei verlor der Motorkarren 20 Stahlschienen mit einer Länge von je sechs Meter und einem Gewicht von ca. 4.5 Tonnen. Durch die Schräglage des Motorkarrens verlor dieser zudem ca. 70 Liter Dieselöl. Die Fahrbahn musste folge dessen durch den Werkbetrieb der Stadt Chur gereinigt werden. Am Motorkarren entstand ein hoher Sachschaden. Der genaue Unfallhergang ist noch Gegenstand von laufenden Ermittlungen.

Quelle: Stapo Chur