Alle News zum Coronavirus
Zürich

Dübendorf ZH – Wohnüberbauung wegen Gasgeruch evakuiert

Wohnüberbauung wegen Gasgeruch evakuiert
Wohnüberbauung wegen Gasgeruch evakuiert (Bildquelle: Kapo ZH)

Die Kantonspolizei Zürich hat am Sonntagvormittag (13.11.2022) zusammen mit der Feuerwehr zwei Mehrfamilienhäuser einer Überbauung in Dübendorf wegen Gasgeruchs vorsorglich evakuiert. Verletzt worden ist niemand.

Kurz nach 11:30 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich die Meldung über Gasgeruchsemissionen beim Zwicky-Areal ein. Die sofort ausgerückten Rettungskräfte veranlassten die vorsorgliche Evakuierung von zwei Mehrfamilienhäusern. Nach umfassenden Abklärungen und Messungen durch die Feuerwehr konnten die Bewohner etwa um etwa 15:30 Uhr wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Ursache für den Gasgeruch konnte bislang nicht geklärt werden.

Zusammen mit der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehr Dübendorf-Wangen-Brüttisellen, die Stützpunktfeuerwehr Opfikon sowie eine Patrouille der Stadtpolizei Dübendorf im Einsatz.

Quelle: Kapo ZH