Alle News zum Coronavirus
Thurgau

Egnach TG – Mit 1,4 Promille Unfall gebaut

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: Polizei)

Nach einem Selbstunfall in Egnach musste in der Nacht zum Samstag eine alkoholisierte Autofahrerin ihren Führerausweis abgeben.

Gemäss der Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau war die Autofahrerin gegen 1:20 Uhr auf dem Autobahnzubringer in Richtung Romanshorn unterwegs. Bei der Verzweigung "Wiedehorn" verlor sie die Kontrolle über ihr Auto, fuhr über das Wiesland und kollidierte mit einer Lichtsignalanlage.

Die 57-jährige Schweizerin blieb unverletzt. Nachdem Atemalkoholtests Werte von rund 0,7 mg/l (ca. 1,4 Promille) ergeben hatten, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Blutprobe an. Der Führerausweis wurde zu Händen des Strassenverkehrsamts eingezogen.

Quelle: Kapo TG