Alle News zum Coronavirus
Basel-Landschaft

Gelterkinden BL – Hohe Kohlenmonoxid Konzentration erfordert Feuerwehreinsatz

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: polizeiticker.ch)

In der Nacht von Donnerstag/Freitag, 22./23. Dezember 2022, gegen 23.00 Uhr, kam es in einem Cliquenkeller an der Rössligasse in Gelterkinden BL zu einem Austritt von Kohlenmonoxid, wobei der normale Wert massiv überschritten wurde. Eine Person wurde dabei verletzt – neun weitere Personen zur Kontrolle im Spital.

Die entsprechende Meldung, wonach es in einem Cliquenkeller an der Rössligasse in Gelterkinden zu einem medizinischen Notfall gekommen sei, ging am späten Donnerstagabend um 23.04 Uhr, bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft ein.

Erste Abklärungen ergaben, dass im fraglichen Cliquenkeller eine Geburtstagsparty mit insgesamt 10 Gästen stattfand, wobei eine 31-jährige Frau bewusstlos wurde und weitere Gäste über Übelkeit und Kopfschmerzen klagten. Beim Eintreffen der aufgebotenen Ereignisdienste wurden die im Keller angetroffenen Gäste ins Freie begleitet. Die bewusstlose Frau wurde nach der Erstbetreuung vor Ort durch den Sanitätsdienst in ein Spital gebracht.

Durchgeführte Messungen ergaben einen massiv erhöhten Wert an Kohlenmonoxid in den benutzten Kellerräumlichkeiten. Sämtliche Gäste wurden in der Folge vor Ort medizinisch betreut und zur weiteren Überwachung / Kontrolle in umliegende Spitäler gebracht. Vor Ort im Einsatz waren die Feuerwehr, der Sanitätsdienst sowie die Polizei Basel-Landschaft.

Die Ursachen, welche zu der hohen Kohlenmonoxid Konzentration führten, stehen noch nicht abschliessend fest. Sachdienliche Abklärungen durch die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft sowie den Spezialisten der Polizei Basel-Landschaft sind im Gange.

Quelle: Kapo BL