Alle News zum Coronavirus
Kantone

Graubünden - Bündner Polizeikommandant übernimmt das Präsidium des Ostschweizer Polizeikonkordats

Walter Schlegel und Bruno Zanga bei der Geschäftsübergabe am 29. November 2021 in Chur GR,
Walter Schlegel und Bruno Zanga bei der Geschäftsübergabe am 29. November 2021 in Chur GR, (Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden)

Am 1. Januar 2022 wird Walter Schlegel, Kommandant der Kantonspolizei Graubünden, das Präsidium des Ostschweizer Polizeikonkordats übernehmen. Während den nächsten drei Jahren steht er diesem Gremium vor.

In kleinem, aber würdigen Rahmen übergab der bisherige Vorsitzende Bruno Zanga, Kommandant der Kantonspolizei St. Gallen, seinem Amtskollegen Walter Schlegel das Präsidium des Ostschweizer Polizeikonkordates. Walter Schlegel wird die Geschäfte während den nächsten drei Jahren leiten. Gleichzeitig wird der 59-Jährige als Vorstandsmitglied in der Konferenz der kantonalen Polizeikommandanten der Schweiz (KKPKS) Einsitz nehmen. "Ich freue mich auf die Herausforderungen als Vorsitzender des Ostschweizer Polizeikonkordates ostpol.ch. Gleichzeitig ist mir die Verantwortung bewusst, die Anliegen aus der Ostschweizer Polizeilandschaft national zu vertreten", so Walter Schlegel.

Dem Ostschweizer Polizeikonkordat gehören die Kantone Appenzell Ausserrhoden und Innerrhoden, Glarus, Graubünden, St. Gallen, Thurgau, Schaffhausen, die Stadtpolizeien Chur und St. Gallen sowie die Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein an.

Quelle: Kapo GR