Alle News zum Coronavirus
Appenzell-Ausserrhoden

Herisau AR - Kontrolle über Militärlastwagen verloren - Strasse gesperrt!

Beim Unfall in Herisau AR ist ein Militärlastwagen gekippt.
Beim Unfall in Herisau AR ist ein Militärlastwagen gekippt. (Bildquelle: Kantonspolizei Appenzell-Ausserrhoden)

Am Dienstag, 31. Mai 2022, ist es in Herisau zu einem Selbstunfall mit einem Lastwagen der Schweizer Armee gekommen. Der Lenker wurde verletzt.

Kurz vor 17.00 Uhr fuhr ein Lastwagen der Schweizer Armee auf der Kasernenstrasse in Richtung Winkeln/SG. Im kurvigen Strassenabschnitt im Bereich Walke verlor der Lenker die Herrschaft über sein Fahrzeug.

Der Lastwagen geriet über die Gegenfahrbahn in das ansteigende Wiesenbord und kippt anschliessend auf die Seite. Der Lastwagen rutschte auf der nassen Fahrbahn weiter und kam quer zur Fahrbahn liegend zum Stillstand, wodurch diese vollständig blockiert wurde. Der Lenker des Fahrzeuges erlitt leichte Verletzungen und wurde mit der Ambulanz ins Spital überführt. Der Beifahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Franken.

Der Strassenabschnitt musste wegen der Bergung des Fahrzeuges mehrere Stunden gesperrt werden. Die Unfallaufnahme erfolgt durch Angehörige der Militärpolizei, mit Unterstützung der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden. Die Untersuchung des Unfallherganges obliegt der Militärjustiz.

Die Strasse war gesperrt.
Die Strasse war gesperrt. (Bildquelle: Kantonspolizei Appenzell-Ausserrhoden)

Quelle: Kantonspolizei Appenzell-Ausserrhoden