Alle News zum Coronavirus
Luzern

Kanton Luzern - Verkehrsunfälle führen zu Rückstau rund um Luzern

Rückstau nach Unfällen im Kanton Luzern. (Symbolbild)
Rückstau nach Unfällen im Kanton Luzern. (Symbolbild) (Bildquelle: Polizei)

Am Dienstagmorgen kam es im Kanton Luzern zu verschiedenen Verekhrsunfällen. Die aufwändigen Bergungs- und Reinigungsarbeiten führten auf verschiedenen Strassen zu Rückstau.

Am Dienstagmorgen (19. Oktober 2021), ca. 06.45 Uhr ereignete sich auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Süden ein Verkehrsunfall. Nach der Einfahrt Nord in Richtung Luzern ist ein Lastwagen auf einen Lieferwagen aufgefahren. Dieser wurde in zwei vorausfahrende Autos gestossen. Eine Person wurde verletzt vom Rettungsdienst 144 in das Spital gebracht. Wegen Bergungs- und Reinigungsarbeiten kam es auf der Autobahn vorübergehend zu Rückstau.

Kurz vor 05.30 Uhr und dann auch nach 07.00 Uhr kam es auf der Hauptstrasse in Gisikon zu zwei Verkehrsunfällen. Verletzt wurde niemand.

Um 06.30 Uhr kam es auf der Hauptstrasse in Inwil ebenfalls zu einer Kollision zwischen zwei Autos. Eine Person wurde leicht verletzt.

Kurz vor 07.30 Uhr kam es auch auf der Chlewaldstrasse in Rothenburg zu einem Selbstunfall. Der Lenker wurde dabei verletzt. Er wurde vom Rettungsdienst 144 in das Spital gebracht. Die Strasse ist aktuell für Reinigungs- und Bergungsarbeiten gesperrt. Im Einsatz steht die Feuerwehr Rain.

Quelle: Luzerner Polizei