Alle News zum Coronavirus
Tessin

Locarno TI - Eine Verhaftung im Zusammenhang mit Diebstahl von Halsketten

Mutmasslicher Halskettendieb verhaftet. (Symbolbild)
Mutmasslicher Halskettendieb verhaftet. (Symbolbild) (Bildquelle: Polizei)

Die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei geben bekannt, dass ein 20-jähriger italienischer Staatsangehöriger mit Wohnsitz in Italien am 18.12.2022 verhaftet wurde. Der Mann wird verdächtigt, für den Diebstahl mehrerer Goldketten verantwortlich zu sein, die Besuchern eines Nachtclubs in der Region Locarno entwendet wurden.

Nach ersten Erkenntnissen folgt der Modus Operandi dem Muster ähnlicher Vorfälle in der Vergangenheit. Nachdem sie die Menge in Aufruhr versetzt haben, umzingeln die Täter das Opfer und nutzen die Verwirrung, um ihr die goldene Halskette zu entreissen. Aus strafrechtlicher Sicht stellt dieses Vorgehen den Straftatbestand des Raubes dar, da die Schmuckstücke unter Anwendung von Gewalt entwendet werden.

Die Verhaftung wurde durch die Kooperation des Sicherheitspersonals des Nachtclubs ermöglicht. Die Ermittlungen der Kantonspolizei haben inzwischen zu sieben Anzeigen geführt. Die Ermittlungen zur Feststellung der möglichen Verantwortung des Festgenommenen für weitere Vorfälle und zur Ermittlung möglicher Mitverschwörer dauern an. Die mutmaßlichen Straftaten sind Raub, Diebstahl und Sachbeschädigung. Die Ermittlungen werden von der Staatsanwältin Simone Barca koordiniert.

Quelle: Kantonspolizei Tessin