Alle News zum Coronavirus
Solothurn

Lommiswil SO - Bauernhaus vom Feuer zerstört

In Lommiswil im Kanton Solothurn ist ein ehemaliges Bauernhaus von den Flammen zerstört worden.
In Lommiswil im Kanton Solothurn ist ein ehemaliges Bauernhaus von den Flammen zerstört worden.

In Lommiswil ist am Donnerstagmorgen ein ehemaliges Bauernhaus durch einen Brand vollständig zerstört worden. Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt und wird durch Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn untersucht.

Am heutigen Donnerstag, 18. August 2022, wurde der Kantonspolizei Solothurn, kurz vor 8.30 Uhr, der Brand eines alten Bauernhauses an der Oberdorfstrasse in Lommiswil gemeldet. Einsatzkräfte der Feuerwehren Lommiswil und Solothurn rückten unverzüglich zum Brandort aus.

Dank raschem Löscheinsatz konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden – die freistehende Liegenschaft wurde aber durch den Brand vollständig zerstört. Der gemeldete Bewohner konnte bislang nicht kontaktiert werden. Gemäss derzeitigen Erkenntnissen befand er sich nicht in der Liegenschaft.

Die Brandursache ist noch unbekannt und wird durch Spezialisten der Kantonspolizei untersucht. Aufgrund der Lösch- und Rückbauarbeiten bleibt die Oberdorfstrasse am Donnerstag zeitweise gesperrt. Im Einsatz standen nebst mehreren Polizeipatrouillen der Kantonspolizei Solothurn Angehörige der Stadtpolizei Solothurn, rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren sowie der Rettungsdienst und die Staatsanwaltschaft.

Quelle: Polizei Kanton Solothurn