Alle News zum Coronavirus
Wallis

Martinach VS – Eine durchaus positive Sicherheitsbilanz nach der Foire du Valais 2022

Eine durchaus positive Sicherheitsbilanz nach der Foire du Valais 2022
Eine durchaus positive Sicherheitsbilanz nach der Foire du Valais 2022 (Bildquelle: Kapo VS)

Vom 30. September bis 9. Oktober 2022 besuchten rund 235'000 Personen die 62. Ausgabe der Foire du Valais. Die Kantonspolizei und die Stadtpolizei von Martinach setzten wie üblich auf eine starke präventive Präsenz. Es gab keine schwerwiegenden Ereignisse, welche die Veranstaltung trübten.

Die Kantonspolizei war davon überzeugt, dass alles gut ablaufen wird. Ganz nach dem Motto «äs läuft». Dies war auch der Fall. Die Sicherheitsbilanz der 62. Ausgabe der Foire du Valais ist trotz des grossen Andrangs erfreulich.

Die Kantonspolizei sowie die Stadtpolizei von Martinach waren in der Umgebung sowie im Zentrum dieser Grossveranstaltung im Dienste der Bürgerinnen und Bürger sowie der Besucherinnen und Besucher tätig. Auch die privaten Sicherheitsunternehmen stellten ihre Dienste während und nach der Messe zur Verfügung.

Die Foire du Valais hatte in Zusammenarbeit mit RegionAlps, TMR, dem 175 Jahre Geburtstag der Schweizer Bahnen, PostAuto, Mont-Blanc Express, dem Tunnel des Gd-St-Bernard, Transport Handicap und der Stadtverwaltung von Martinach ein Mobilitätskonzept erstellt, das sehr gut funktionierte.

Abgesehen von einer Auseinandersetzung, bei der eine Person am Auge verletzt wurde, verzeichnete die Kantonspolizei keine schwerwiegenden Ereignisse. Es kam jedoch zu einigen Diebstählen von Geldbörsen und Anzeigen wegen MarihuanaKonsums. Zudem steckten Personen vier Palmen vor dem CERM1 in Brand; die diesbezüglichen Ermittlungen sind noch im Gange.

Quelle: Kapo VS