Alle News zum Coronavirus
Unfälle

Paese (it) - Tödliche Frontalkollision für 17-Jährigen - Unfallverursacher war ein alkoholisierter Polizist

Der junge Mann auf dem Scooter wurde mehrere Meter weiter weggeschleudert und hatte keine Überlebenschance.
Der junge Mann auf dem Scooter wurde mehrere Meter weiter weggeschleudert und hatte keine Überlebenschance. (Bildquelle: Facebook)

Der Polizist wurde verhaftet, sein Blutalkoholgehalt lag weit über dem Grenzwert. Der Unfall ereignete sich in Paese in der italienischen Provinz Treviso. Der junge Scooterfahrer und der Polizist mit dem Auto kollidierten frontal.

Ein 28-jähriger Polizist des Polizeipräsidiums in Treviso ist der Autofahrer, der verhaftet wurde, weil er am Sonntag 8. Mai 2022 kurz vor 22 Uhr in Paese (Treviso) einen 17-Jährigen auf einem Motorroller tödlich angefahren hat.

Der 28-jährige Mann hatte den Angaben zufolge einen Blutalkoholspiegel, der weit über dem gesetzlichen Grenzwert für das Führen eines Fahrzeugs lag. Der Polizist war auf dem Rückweg von einem Fest mit seinen Rugby-Kollegen, wo er den Abschied aus dem Team bekanntgeben hatte.

Das Opfer, ein 17-Jähriger wohnte in einer Nachbargemeinde, in Morgano. Beim Frontalzusammenstoss, erlag er wegen den schweren Verletzungen auf der Stelle.