Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Pfäfers SG – Begutachtung durch Fachpersonen nach schrecklicher Tragödie mit zwei Toten

Mutter und Kind von herabfallendem Baumstamm tödlich verletzt
Mutter und Kind von herabfallendem Baumstamm tödlich verletzt (Bildquelle: Kapo SG)

Am Sonntag (21.08.2022), kurz vor 11:50 Uhr, hat sich auf der alten Badstrasse in der Gemeinde Pfäfers ein Unfall ereignet. Eine 42-jährige Mutter und deren sechsjähriger Sohn wurden durch Teile eines Baums, der ins Tal rutschte, tödlich verletzt. Die Kantonspolizei St. Gallen berichtete darüber. Die Begutachtung des Geländes dauert an. Aktuell werden sämtliche Umstände, die zu diesem Ereignis führten, abgeklärt. Die Strasse und die Wanderwege in die Taminaschlucht bleiben mindestens bis am Mittwochabend, 24.08.2022, gesperrt.

Seit heute Montagmorgen wird das Gelände von Spezialistinnen und Spezialisten begutachtet und untersucht. Im Einsatz stehen Mitarbeitende des Kantonalen Forstamts, Höhenarbeiter und Mitarbeitende des Strassenkreisinspektorats. Ebenfalls vor Ort ist die Kantonspolizei St.Gallen mit Spezialisten der Alpinen Einsatzgruppe. Deren Kernaufgabe ist es, die Unfallstelle zu dokumentieren und allfällige Hinweise zur Unfallursache zu sichern. Aus welchen Gründen es zu dem Baumfall kam, ist Bestandteil dieser laufenden Abklärungen.

Die heutigen Untersuchungen ergaben, dass auch in den kommenden zwei Tagen weitere Abklärungen und kleinere Forstarbeiten ausgeführt werden müssen. So wird auch ein Geologe seine Arbeit aufnehmen. Die Arbeiten im steilen Gelände können teilweise nur mit Kletterausrüstungen und in Seilschaften ausgeführt werden. Mit weiteren Informationen über die ausgeführten Arbeiten und deren Resultate kann frühestens am Donnerstag, 25.08.2022, im Verlaufe des Tages, gerechnet werden.

Quelle: Kapo SG