Alle News zum Coronavirus

Samarate (It) - Mann tötet Frau und 16-jährige Tochter im Schlaf - sein Sohn überlebt schwerverletzt

Im italienischen Samarate hat ein Mann Frau und Tochter getötet.
Im italienischen Samarate hat ein Mann Frau und Tochter getötet. (Bildquelle: asp)

Er tötet seine Frau und seine Tochter mit einem Hammer und versucht sich selbst in Brand zu setzen; sein Sohn wird schwer verletzt. Die Tat ist nicht weit von der Grenze zur Schweiz vorgefallen.

Er schlug seine beiden Kinder und seine Frau im Schlaf und versuchte dann, sich selbst in Brand zu setzen. Dies soll heute Morgen in der Via Torino in Samarate in der Provinz Varese geschehen sein.

Der 57-jährige Mann aus Samarate (Varese), soll seine 56-jährige Frau, und seine Tochter Giulia, 16, im Schlaf erschlagen haben, während der gemeinsame Sohn Nicolò, 23, mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus in Varese gebracht wurde.

Die Tochter und der Sohn wurden in ihrem Bett im Schlafzimmer angegriffen, die Mutter auf dem Sofa. Der Vater und Ehemann soll versucht haben, sich selbst zu töten, indem er sich in Brand setzte. Er befindet sich derzeit unter Bewachung im Krankenhaus von Varese, wohin er gebracht wurde, nachdem Nachbarn den Alarm ausgelöst hatten und Krankenwagen eintrafen. Er ist ausser Lebensgefahr. Die Carabinieri des Provinzkommandos von Varese und die Gerichtsmedizin rekonstruieren die Phasen des Doppelmordes. Noch ist unklar, warum der Mann seine Familie so zerstört hat.