Alle News zum Coronavirus
Schaffhausen

Stadt Schaffhausen - Schwelbrand in Dönerbude

In Schaffhausen brannte es in einer Dönerbude. (Symbolbild)
In Schaffhausen brannte es in einer Dönerbude. (Symbolbild) (Bildquelle: Schaffhauser Polizei)

Am Samstagnachmittag (19.11.2022) kam es in der Stadthausgasse in Schaffhausen zur Rauchentwicklung durch einen Schwelbrand innerhalb einer geschlossenen Dönerbude. Die Brandursache ist Gegenstand laufender Ermittlungen.

Um 16.04 Uhr am Samstagnachmittag (19.11.2022) ging auf der Einsatz- und Verkehrsleitzentrale der Schaffhauser Polizei die Meldung ein, wonach ab einem Döner-Spiess innerhalb der geschlossenen Dönerbude, eine starke Rauchentwicklung festzustellen sei.

Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr Schaffhausen konnte in der Folge eine weitere Brandentwicklung verhindert und der Schwelbrand gelöscht werden. Aufgrund der frühzeitigen Feststellung entstand im Lokal nur geringer Sachschaden.

Im Einsatz standen 30 Angehörige der Feuerwehr Schaffhausen, zwei Ambulanzfahrzeuge, drei Angehörige der SHPower sowie vier Angehörige der Schaffhauser Polizei.

* Quelle: Schaffhauser Polizei*