Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Stadt St. Gallen - Positive Bilanz von Halloween in der Stadt St.Gallen

Die Stadtpolizei St. Gallen zieht ein positives Fazit von Halloween. (Symbolbild)
Die Stadtpolizei St. Gallen zieht ein positives Fazit von Halloween. (Symbolbild) (Bildquelle: Stadtpolizei St. Gallen)

Am Sonntagabend (31.10.2021) wurde in der Stadt St.Gallen Halloween gefeiert. Nebst vielen Gästen von Halloweenpartys in der Innenstadt waren auch diverse Kinder und junge Erwachsene unterwegs. Die Stadtpolizei St.Gallen war in der ganzen Stadt präsent. Bislang sind keine Sachbeschädigungen bekannt. Die Stadtpolizei St.Gallen zieht eine positive Bilanz.

Am Sonntagabend feierten Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene Halloween in der Stadt St.Gallen. Dabei fanden diverse Halloweenpartys statt, was viele Leute in die Innenstadt zog. Die Stadtpolizei St.Gallen war in der ganzen Stadt präsent, insbesondere an bekannten Aufenthaltsorten von Jugendlichen. Mit den Gruppierungen wurde der Dialog gesucht und teils Personenkontrollen durchgeführt.

Im Verlauf des Abends gingen bei der Stadtpolizei St.Gallen rund zehn Meldungen bezüglich Eierwürfen oder verdächtigen jugendliche Gruppierungen ein. In einem Fall konnte die Polizei Jugendliche feststellen, welche Eier mit sich trugen. Einen Grund für das Mittragen der Eier konnten sie nicht nennen, weshalb ihnen diese abgenommen wurden. Sachbeschädigungen sind bislang keine bekannt.

Leider kam es zu einem Vorfall, bei welchem eine Frau Kinder angegangen hat. Die Kantonspolizei ermittelt diesbezüglich (wir berichteten). Ansonsten zieht die Stadtpolizei St.Gallen eine positive Bilanz von Halloween.

Quelle: Stapo SG