Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Stadt St. Gallen – Raubversuch in Tankstellenshop

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei St. Gallen)

Am Freitagabend, kurz vor 21:40 Uhr, haben zwei unbekannte Täter versucht, den Laveba-Tankstellenshop an der Zürcher Strasse zu überfallen. Die Täterschaft forderte Geld vom anwesenden Verkäufer, flüchteten dann aber ohne Deliktsgut. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Die unbekannte Täterschaft betrat den Tankstellenshop und forderte vom anwesenden Verkäufer unter Drohung mit Faustfeuerwaffen die Herausgabe von Geld. Der Verkäufer teilte der Täterschaft mit, dass er einen Alarm ausgelöst habe, woraufhin die Täterschaft ohne Deliktsgut die Flucht in unbekannte Richtung ergriff. Der Verkäufer blieb unverletzt. Trotz umgehend eingeleiteter Fahndung durch mehrere Patrouillen der Stadtpolizei St.Gallen und der Kantonspolizei St.Gallen konnte die Täterschaft nicht angehalten werden.

Bei der unbekannten Täterschaft handelt es sich um zwei Männer. Sie dürften beide etwa 20 Jahre alt sein. Beide sind schlank und hatten ihren Mund mit schwarzen Tüchern vermummt. Der eine Täter trug schwarz/graue Hosen, einen schwarzen Kapuzenpullover, eine bräunliche Wintermütze, schwarze Schuhe und einen weissen Hosengurt. Der zweite Täter trug blaue Jeans, ebenfalls einen schwarzen Kapuzenpullover sowie schwarze Schuhe. Unter dem Kapuzenpullover trug er ein gelbes T-Shirt.

Quelle: Kapo SG