Alle News zum Coronavirus
Zürich

Stadt Zürich - Mehrere Einsätze im Zusammenhang mit Halloween für die Stadtpolizei

Die Stadtpolizei Zürich hatte an Halloween einiges zu tun. (Symbolbild)
Die Stadtpolizei Zürich hatte an Halloween einiges zu tun. (Symbolbild) (Bildquelle: Stadtpolizei Zürich)

Anlässlich Halloween rückte die Stadtpolizei Zürich am Sonntagabend, 31. Oktober 2021, an rund 30 Einsätze in der ganzen Stadt aus. Die Meldungen betrafen vor allem das Werfen von Eiern sowie andere Sachbeschädigungen.

Bei der Einsatzzentrale der Stadtpolizei Zürich gingen am Sonntagabend, 31.10.2021, vor Mitternacht rund 30 Meldungen im Zusammenhang mit Halloween ein. Dieses Jahr wurden Hausfassaden, Personen und die öffentlichen Verkehrsmittel mit Eiern beworfen. Zudem warfen im Kreis 9 unbekannte Täter auch kleinere Steine gegen VBZ-Busse und einen Serviceleiter. In der Folge wurden die Buslinien 22 und 78 vorsichtshalber eingestellt. Im Kreis 10 und 8 wurde je ein Container in Brand gesetzt. Beide Brände konnten durch die Feuerwehr von Schutz & Rettung Zürich rasch gelöscht werden. Weiter wurden in verschiedenen Kreisen einzelne eingeschlagene Fenster gemeldet.

Der entstandene Sachschaden kann zurzeit nicht beziffert werden. Es ist möglich, dass im Laufe des Tages noch mehr Anzeigen wegen Sachbeschädigungen eingehen werden. Meldungen über verletzte Personen liegen zurzeit keine vor.

Quelle: Stapo ZH