Alle News zum Coronavirus
Zürich

Stadt Zürich – Mutmassliche Taschendiebe verhaftet

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: Kantonspolizei Zürich)

Die Kantonspolizei Zürich hat am Donnerstagnachmittag (9.12.2021) in der Stadt Zürich im Rahmen einer Aktion gegen Taschendiebstahl zwei mutmassliche Taschendiebe verhaftet.

Am Donnerstagnachmittag konnten zwei Polizisten der Kantonspolizei Zürich ein Mann und eine Frau beobachten, die mutmasslich mehrfach versuchten Taschendiebstähle zu begehen. In unterschiedlichen Tramlinien setzten oder stellten sie sich nahe neben ihre Opfer und griffen in deren Taschen. Nach etlichen beobachteten Versuchten hielten die beiden Polizisten den Mann und die Frau an und verhafteten diese. Der 39-jährige Mann und die 43-jährige Frau aus Rumänien wurden der Staatsanwaltschaft Zürich-Sihl zugeführt.

Taschendiebe sind dort aktiv, wo sich viele Menschen aufhalten. Gerade in der Adventszeit stellt die Kantonspolizei Zürich eine Zunahme von Taschendiebstählen an stark frequentierten Orten wie Innenstädte, Shopping Zentren oder Märkte fest. Daher legt die Kantonspolizei in der Vorweihnachtszeit ein Fokus auf Taschendiebe und fahndet gezielt nach ihnen.

Gegen Taschendiebe kann man sich schützen.

  • Tragen Sie im Gedränge Ihre Handtasche verschlossen auf der Körpervorderseite
  • Tragen Sie nur so viel Bargeld wie nötig auf sich
  • Seien Sie gegenüber übertriebener Freundlichkeit und unangenehmer Nähe kritisch

Quelle: Kapo ZH