Alle News zum Coronavirus
Tessin

Vira Gambarogno TI – Mann ertrinkt im Lago Maggiore

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: pexels (CC0) - (Symbolbild))

Die Kantonspolizei meldet, dass am 12.08.2022 kurz nach 15 Uhr in Vira Gambarogno im Raum Vignascia das Verschwinden eines Mannes im Lago Maggiore während eines Bades gemeldet wurde, der zuvor auf einem Boot war.

Er ist ein 83-jähriger Schweizer mit Wohnsitz jenseits des Gotthards. Die sofort begonnenen und bisher erfolglosen Suchmassnahmen haben die Agenten der Kantonspolizei durchgeführt. Im Bereich des Verschwindens, etwa 500 Meter vom Ufer entfernt, ist der See besonders tief (über hundert Meter). Aus diesem Grund werden die Suchmassnahmen in den kommenden Tagen in Zusammenarbeit mit Agenten der Kantonspolizei Genf und mit Spezialgeräten fortgesetzt. Um psychologische Unterstützung zu leisten, wurde die Intervention des Pflegeteams angefordert.

Quelle: Kapo TI