Alle News zum Coronavirus
Kantone

Wieder aktuell die O bis O Regel - Wer Winterreifen montiert, fährt auf der sicheren Seite

Die Winterbereifung ist wichtig.
Die Winterbereifung ist wichtig. (Bildquelle: polizeiticker)

Es lohnt sich immer gute Winterausrüstung am Fahrzeug anzubringen. Wir vom polizeiticker erklären hier die Gründe warum das Montieren von Winterpneus fast ein Muss ist. So fahren sie sicher dem Winter entgegen.

Wer im Winter mit dem Auto unterwegs ist, sollte Winterreifen montieren. Verursacht eine Person wegen mangelhafter Ausrüstung des Fahrzeugs einen Unfall, kann die Versicherung Leistungen kürzen oder Regress nehmen. Selbst wer wegen Sommerpneus im Winter steckenbleibt und dadurch den Verkehrsfluss beeinträchtigt, kann unter Umständen wegen Verletzung der Grundverkehrsregeln zur Rechenschaft gezogen werden. Nicht nur Schnee und Eis sind eine Herausforderung für Fahrerinnen und Fahrer, auch bei nasser Fahrbahn muss die Geschwindigkeit den Verhältnissen angepasst werden.

In der Schweiz besteht keine gesetzliche Pflicht, das Auto mit Winterreifen auszurüsten. Anders im Ausland: In Deutschland, Österreich und Italien besteht bei winterlichen Strassenbedingungen eine solche Pflicht.

Tipps:

Montieren Sie während der Wintermonate Winterreifen (M+S; Matsch + Schnee) mit mindestens 4 Millimetern Profil. Als Merkregel fürs Flachland: von Oktober bis Ostern (O bis O). Fahren Sie an die Strassenverhältnisse angepasst: reduzierte Geschwindigkeit, mehr Abstand zum vorderen Fahrzeug, sanft steuern, langsam Gas geben und langsam bremsen sowie längere Bremswege berücksichtigen. Seien Sie auch vorsichtig bei Kuppen, Brücken, Tunnelausfahrten und Walddurchfahrten.

Quelle: BFU