Alle News zum Coronavirus
Zürich

Winterthur-Veltheim ZH - Betrunken auf Bahngleis gelandet

In Wintetrhur-Veltheim ZH ist ein Autolenker betrunken auf dem Bahngleis gestrandet. (Symbolbild)
In Wintetrhur-Veltheim ZH ist ein Autolenker betrunken auf dem Bahngleis gestrandet. (Symbolbild) (Bildquelle: Stadtpolizei Winterthur)

Ein angetrunkener Fahrzeuglenker blieb am Dienstagabend, 30. November 2021, auf einem Bahnübergang in Winterthur-Veltheim im Schotter stecken. Kurz darauf senkten sich die Schranken. Der Bahnverkehr konnte rechtzeitig gestoppt und so Schlimmeres verhindert werden.

Kurz nach 23.00 Uhr wurde der Einsatzzentrale gemeldet, dass auf einem Bahnübergang in Veltheim bei geschlossenen Schranken ein Personenwagen auf dem Bahngleis stehe. Sofort wurden Streifenwagen an den Ort beordert und die Betriebsleitzentrale der SBB informiert. Ein Zug, der sich dem Übergang näherte, konnte noch rechtzeitig gestoppt werden.

Die ersten Ermittlungen ergaben, dass der Fahrzeuglenker auf dem Bahnübergang von der Fahrspur geriet und im Kiesbett stecken blieb. Darauf senkten sich die Schranken und er informierte die Polizei.

Ein Atemlufttest zeigte, dass der Lenker, ein 45-jähriger Serbe, stark angetrunken war. Er musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben. Verletzt wurde niemand.

Der Bahnverkehr auf dem betroffenen Streckenabschnitt blieb bis kurz nach Mitternacht unterbrochen.

*Quelle: Stapo Winterthur *