Alle News zum Coronavirus
Zürich

Winterthur ZH – Drogenhändler festgenommen

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Luzerner Polizei)

Am Donnerstagnachmittag, 31. März 2022, nahm die Stadtpolizei Winterthur in Töss einen mutmasslichen Betäubungsmittelhändler fest.

Nach vorangegangenen Ermittlungen der Stadtpolizei Winterthur konnte kurz nach 18:00 Uhr eine Hausdurchsuchung bei einem 35-jährigen Schweizer durchgeführt werden, der im Verdacht stand, mit Drogen zu handeln.

Dabei konnte rund ein halbes Kilogramm Marihuana, knapp 50 Gramm Kokain, ebenso viel MDMA-Pulver und rund 40 MDMA-Tabletten sowie Bargeld in der Höhe von rund CHF 1 500 sichergestellt werden. In der Wohnung hielt sich neben dem Mann noch eine 35-jährige Frau auf, die wegen Verdachts auf Drogenhandel ebenfalls verhaftet wurde.

Nach den polizeilichen Befragungen konnte die Frau wieder entlassen werden, der Mann blieb in Polizeihaft, ihm wird der Handel mit Betäubungsmitteln vorgeworfen. Er wird der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland zugeführt.

Quelle: Stapo Winterthur