Alle News zum Coronavirus
Zürich

Winterthur ZH - Fahrzeug nach Unfall ausgebrannt

Fahrzeug nach Unfall in Winterthur ausgebrannt. (Symbolbild)
Fahrzeug nach Unfall in Winterthur ausgebrannt. (Symbolbild) (Bildquelle: Stadtpolizei Winterthur)

Am Montagabend, 12. Dezember 2022, kam es an der Schützenstrasse zu einem Auffahrunfall. Nach dem Unfall geriet eines der Fahrzeuge in Brand und musste von der Feuerwehr gelöscht werden. Verletzt wurde niemand.

Kurz vor 18.00 Uhr wurde die Stadtpolizei Winterthur alarmiert, weil es an der Schützenstrasse zu einem Auffahrunfall gekommen war. Eine Patrouille rückte aus um den Unfall aufzunehmen. Im Zug der Unfallaufnahme wurden die beiden Fahrzeuge in der Strickerstrasse abgestellt. Plötzlich geriet das hintere Fahrzeug, ein Lieferwagen, in Brand, was ein Aufgebot der Feuerwehr nötig machte. Die Feuerwehr von Schutz & Intervention Winterthur konnte ein Übergreifen des Feuers auf ein nahes Gebäude verhindern und den Brand löschen. Der Motorraum des Fahrzeuges brannte jedoch vollständig aus.

Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt rund 60 000 Franken.

Die Strickerstrasse musste für die Löscharbeiten bis kurz vor 20.00 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Quelle: Stadtpolizei Winterthur