Alle News zum Coronavirus
Zürich

Winterthur ZH – Friedlicher 1. Mai-Umzug

Friedlicher 1. Mai-Umzug in Winterthur
Friedlicher 1. Mai-Umzug in Winterthur (Bildquelle: Stadtpolizei Winterthur)

Am Sonntagvormittag, 1. Mai 2022, fand in der Winterthurer Innenstadt nach einer zweijährigen Pause wieder die Kundgebung zum Tag der Arbeit statt. Die bewilligte Demonstration ist friedlich und aus polizeilicher Sicht problemlos verlaufen.

Ab 10.30 Uhr versammelten sich zahlreiche Demonstrierende an der Steinberggasse zur traditionellen Kundgebung am Tag der Arbeit. Um 11.15 Uhr setzte sich der bewilligte Demonstrationszug mit mehreren hundert Teilnehmenden in Bewegung. Der Umzug verlief durch die Steinberggasse, den Oberen Graben, die Stadthausstrasse über den Hauptbahnhof in die Technikumstrasse und schliesslich in den Neumarkt, wo die Schlusskundgebung stattfindet.

Die Demonstrantinnen und Demonstranten machten lautstark aber friedlich auf ihre Anliegen aufmerksam. Es sind keine Sachbeschädigungen begangen worden. Die Stadtpolizei Winterthur war mit einem grösseren Aufgebot im Einsatz und gewährleistete so einen sicheren 1.-Mai-Umzug.

Während des Umzuges mussten verschiedene Strassen in der Innenstadt kurzzeitig gesperrt werden, was zu leichten Verkehrsbehinderungen führte. Die Feierlichkeiten am Neumarkt dauern mit Festwirtschaft, Reden und Konzerten an.

Quelle: Stapo Winterthur