Alle News zum Coronavirus
Zürich

Winterthur ZH - Kurzschluss im Stromnetz mit Rauchentwicklung

Kurzschluss im Stromnetz in Winterthur. (Symbolbild)
Kurzschluss im Stromnetz in Winterthur. (Symbolbild) (Bildquelle: Stadtpolizei Winterthur)

Am Mittwoch, 12. Januar 2022, kam es im Steig-Quartier in Winterthur-Töss zu einem Kurzschluss im Stromnetz. Verletzt wurde niemand, die Bewohnerinnen und Bewohner müssen jedoch mit einem Stromausfall bis in die Abendstunden rechnen.

Kurz vor 14.00 Uhr ging bei der Stadtpolizei Winterthur die Meldung ein, dass es in einem Gebäude zu einem Kurzschluss gekommen sei. Nach ersten Erkenntnissen der ausgerückten Patrouillen ist es in einer Trafostation aus noch unbekannten Gründen zu einem Kurzschluss gekommen. Dies hat zu einer Rauchentwicklung geführt. Verletzt wurde dabei niemand, es kam jedoch zu einem Stromausfall im Quartier. Betroffen sind rund 300 Haushalte. Stadtwerk Winterthur arbeitet bereits an der Wiederherstellung der Stromversorgung. Diese Arbeiten dürften jedoch noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Es muss mit einem Stromausfall bis ca. 22.00 Uhr gerechnet werden.

Die Ursache des Kurzschlusses wird durch die Stadtpolizei Winterthur, spezialisierte Brandermittler der Kantonspolizei Zürich, das eidgenössische Starkstrominspektorat (ESTI) und Stadtwerk Winterthur abgeklärt.

Quelle: Stapo Winterthur