Alle News zum Coronavirus
Zürich

Winterthur ZH - Lichtkontrolle, viele Velofahrende gebüsst

In Winterthur ZH wurden Lichtkontrollen bei Velofahrenden vorgenommen. (Symbolbild)
In Winterthur ZH wurden Lichtkontrollen bei Velofahrenden vorgenommen. (Symbolbild) (Bildquelle: Stadtpolizei Winterthur)

Die Stadtpolizei Winterthur kontrollierte am 20. Januar 2022 rund 60 Velofahrende in der Winterthurer Innenstadt. Siebzehn Personen mussten gebüsst werden.

Die Kontrolle fand am Donnerstagabend zwischen 19.00 und 20.15 Uhr an der Ecke Kesselschmiede/Wylandbrücke statt. Während dieser Zeit wurden rund 60 Velofahrerinnen und Velofahrer kontrolliert.

Das Hauptaugenmerk wurde dabei auf die Beleuchtung gelegt. 17 Velofahrende wurden gebüsst. Die Stadtpolizei Winterthur stellte 14 Bussen wegen fehlendem Licht aus und je eine Busse wegen der unerlaubten Benutzung des Trottoirs, dem Loslassen der Lenkstange und dem Mitführen von Gegenständen welche die Zeichengebung verunmöglichen.

Quelle: Stapo Winterthur