Alle News zum Coronavirus
Zürich

Winterthur ZH – Taschendiebstahl im Auftrag der Polizei

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: Stadtpolizei Winterthur)

Am Mittwochabend, 8. Dezember 2021, führte die Stadtpolizei Winterthur in der Altstadt eine Präventionsaktion durch. Um die Bevölkerung für das Thema Taschendiebstahl zu sensibilisieren, wurde ein professioneller Taschendieb engagiert.

Zwischen 16:00 Uhr und 18:00 Uhr war die Stadtpolizei mit einem Team des regionalen Fernsehsenders TELE TOP auf dem Neumarkt präsent. In der Annahme, dass die Filmaufnahmen für einen Beitrag über den jährlichen Weihnachtsmarkt stattfinden, ahnten die Besucherinnen und Besucher nicht, dass in der Crew auch der professionelle Taschendieb Christoph Ambre mitmischte.

Er zeigte dem Publikum auf eindrückliche Art und Weise, wie schnell Wertgegenstände weg sein können, wenn Taschendiebe ihr Unwesen treiben. Die Beteiligten wurden danach durch die Polizeiangehörigen auf wichtige Verhaltensregeln sensibilisiert.

Die Stadtpolizei Winterthur führte die Aktion gezielt in der Vorweihnachtszeit durch, weil erfahrungsgemäss Taschendiebe während des Weihnachtsshoppings vermehrt aktiv sind.

Die wichtigsten Verhaltensregeln sind:

  • Gedränge möglichst meiden
  • Taschen verschliessen und auf der Körpervorderseite tragen
  • Gepäck und Taschen nie unbeaufsichtigt lassen
  • Einen allfälligen Diebstahl sofort der Polizei melden

Quelle: Stapo Winterthur