Alle News zum Coronavirus
Zürich

Zürich - Autolenker nach Verfolgungsfahrt verhaftet

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Zürich)

Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstagnachmittag (9.11.2021) in Zürich einen Autolenker verhaftet. Dieser hat sich zuvor mit seinem Fahrzeug einer Polizeikontrolle entzogen und bei seiner Fluchtfahrt mehrere Verkehrsdelikte begangen.

Gegen 15.15 Uhr entzog sich heute der Automobilist mit seinem Auto auf der Badenerstrasse stadtauswärts durch Flucht einer Polizeikontrolle der Kantonspolizei Zürich.

Mit überhöhter Geschwindigkeit setzte er seine Flucht Richtung Schlieren und Zürich Altstetten fort. Danach gelangte er nach einer wilden Fahrt in die Triemlistrasse. Als ein Polizeiauto das Fluchtfahrzeug überholen wollte, drängte dieses den Dienstwagen ab, kam ins Schleudern und kam stark beschädigt in einem Gebüsch bei der Liegenschaft Nr. 154 zum Stillstand. Der 27-jährige Schweizer Autofahrer ist durch Kantonspolizisten verhaftet worden. Ein 31-jähriger Mann aus Grossbritannien konnte sich nur durch einen Sprung von seinem Fahrrad vor dem schleudernden Auto retten. Der Fahrradfahrer erlitt dabei leichte Verletzungen und wurde zur Kontrolle mit einem Rettungswagen in ein Spital gebracht.

Für die Aufnahme des Unfalls wurden Spezialisten der Stadtpolizei Zürich beigezogen und die verschiedenen Verkehrsdelikte sowie weitere Ermittlungen werden durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit der zuständigen Staatsanwaltschaft geführt.

Quelle: Kapo ZH