Alle News zum Coronavirus
Kantone

Zum Teil viel Neuschnee im Laufe des Nachmittages und in der kommenden Nacht

Im Kanton Glarus sind in der Nacht auf heute Sonntag lokal bis zu 30 Zentimeter Neuschnee gefallen.
Im Kanton Glarus sind in der Nacht auf heute Sonntag lokal bis zu 30 Zentimeter Neuschnee gefallen. (Bildquelle: polizeiticker)

Die Schweiz hat zum Teil bis ins Flachland die ersten Schneeflocken gesehen. Dabei sind an einigen Stellen ein paar Zentimeter liegengeblieben, oberhalb von 1000 Metern hat es vorwiegend den Alpen und Voralpen entlang 5 - 15 Zentimeter gegeben, im Kanton Glarus sogar deutlich mehr. Heute wird der Niederschlag wieder zunehmen und gegen Abend dürfte es an vielen Orten in der Schweiz weiss sein. Vorsicht vor Schnee- und Eisglätte.

Der Winter hat einen ersten Versuch gestartet und zum Teil Schneeflocken bis ins Flachland gebracht. In den Bergen ist etwas mehr Schnee gefallen. Richtung Zentral- und Ostschweiz sind die Mengen am grössten. Heute Sonntag wird der Niederschlag in Form von Schnee wieder zunehmen. Gegen Abend kann es fast überall Schneeflocken bis ins Flachland geben. Den Alpen- und Voralpen entlang, wird es durch die Windrichtung auf Nord zu stärkerem Schneefall kommen. Da sind die zu erwartenden Neuschneemengen bis morgen Montagabend doch bedeutend. Auf den Strassen kann der Schnee für Probleme im Verkehr sorgen.

Auch morgen früh ist mit Verkehrsproblemen zu rechnen, vorrangig in den Ballungszentren dürfte der Schnee nicht spurlos vorbeigehen. In Zürich, St. Gallen, Chur, dürften mehrere Zentimeter Schnee liegen. Aber auch andere Städte wie Basel, Bern, Aarau, Luzern dürften zumindest vorübergehend auch weiss sein.

Bei Fahrten in Lagen oberhalb von 500 Meter muss fast überall in den Abendstunden mit schneebedeckten Fahrbahnen gerechnet werden.

Bis morgen Montag können am Alpenhauptkamm und besonders in den Staugebieten oberhalb von 1000 Metern weitere 20 bis 50 Zentimeter Neuschnee fallen.

Für weitere Informationen zum Schnee folgen Sie SchneeToni und WetterOnline