Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

A1 Wil SG – 14-Jähriger in Auto des Vaters mit 213 km/h auf der Autobahn unterwegs

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen)

Am Sonntag (25.09.2022), um 04:00 Uhr, ist es auf der Autobahn A1 zu einem Raserdelikt gekommen. Ein 14-Jähriger war mit dem Auto seines Vaters mit massiv überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Anstelle der erlaubten Geschwindigkeit von 120 km/h wurde das Auto mit 213 km/h gemessen.

Der 14-jährige Italiener entwendete in der Nacht auf den Sonntag seinem Vater das Auto. Mit diesem fuhr er von Toggenburg nach Wil und anschliessend auf die Autobahn in Richtung St.Gallen. In Oberbüren verliess er die Autobahn und fuhr wieder zurück. Kurz nach dem Rastplatz Thurau wurde sein Auto von einer semistationären Messanlage erfasst. Diese zeichnete eine Geschwindigkeit von 213 km/h auf. Der Jugendliche wird bei der Jugendanwaltschaft des Kantons St.Gallen zur Anzeige gebracht.

Quelle: Kapo SG