Alle News zum Coronavirus
Graubünden

A13 Stadt Chur GR – Ausweichverkehr wegen Stau auf der Autobahn

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Stadtpolizei Chur)

Der Ferienverkehr Richtung Süden verursachte am Pfingstsamstag auf der A 13 ein Verkehrsstau oder stark stockender Verkehr von Reichenau, teilweise bis Trübbach (SG).

Stau auch auf Haupt- und Nebenstrassen
Die daraus folgende Verlagerung auf die Haupt- und Nebenstrassen verursachte auch auf der Deutschen Strasse vor der Stadt Chur eine fast permanente Stau-Situation von 10.00 bis ca. 18.30 Uhr. Damit dieser Ausweichverkehr nicht zu einem Verkehrszusammenbruch in der Stadt Chur führen konnte, wurde durch die Stadtpolizei Chur – in Absprache mit der Kantonspolizei Graubünden - dasselbe Dispositiv wie bereits an Ostern angewendet. Mit einer gezielten Verkehrsregelung in Chur Masans, bei welcher der Transitverkehr nur dosiert fahren gelassen wurde, konnte ein Verkehrskollaps in der Stadt Chur verhindert und insbesondere auch die Einsatzfahrten von Sanität, Polizei und Feuerwehr gewährleistet werden. Je nach Stau-Situation auf der Autobahn wäre der Transitverkehr zudem wieder direkt auf die A13 geleitet worden. Wie bereits an Ostern mussten auch mehrere Fahrzeuglenker bei der Einfahrt zum Veloweg Trimmis – Chur zur Umkehr aufgefordert werden, welche den Veloweg als Ausweichroute benutzen wollten.

Diese Massnahmen waren insofern nicht einfach, da aufgrund des schönen Wetters und verschiedenen Anlässen (Wochenmarkt, Gänggelimarkt, "Khur Pride Umzug und Festival" in der Stadt Chur ohnehin schon hohe Personen- und Fahrzeugfrequenzen festgestellt wurden. Die Stadtpolizei wurde unterstützt durch Mitarbeitende einer privaten Security-Firma.

Erster "Khur Pride"- Umzug
Am "Khur Pride"-Umzug vom Samstag, 4. Juni 2022, in der Churer Innenstadt nahmen ca. 1'200 Personen teil. Das anschliessende Festival im Stadtgarten besuchten ca. 600 Personen. Die beiden Anlässe verliefen ohne Probleme.

Leicht verletzter Fahrradfahrer
Am Sonntagnachmittag kurz nach 16.00 Uhr ist es im Kreisel Ring-/ Felsenaustrasse zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Personenwagenlenkerin und einem Fahrradfahrer gekommen. Eine 84-jährige Personenwagenlenkerin kollidierte mit einem 72-jährigen Fahrradfahrer. Beim Unfall verletzte sich der Fahrradfahrer leicht.

Zwei Führerausweise abgenommen
Über das vergangene Wochenende wurden anlässlich von Verkehrskontrollen mehrere Übertretungen gegen das Strassenverkehrsgesetz festgestellt. Unter anderem wurden ein Personenwagenlenker und ein Motorradfahrer wegen Fahren in angetrunkenem Zustand zur Anzeige gebracht.

Quelle. Stapo Chur