Alle News zum Coronavirus
Zürich

A3 Wädenswil ZH – Nach Kollision von der Unfallstelle entfernt

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Zürich)

Nach der heftigen Kollision mit der Leitplanke auf der A3 bei Wädenswil hat sich am Samstagmorgen (4.12.2021) ein Autofahrer von der Unfallstelle entfernt.

Kurz vor 8 Uhr ging bei der Verkehrsleitzentrale der Kantonspolizei Zürich die Meldung ein, dass Fahrzeugteile auf der A3 liegen würden. Die ausgerückte Verkehrspatrouille stellte neben verschiedener Fahrzeugteile eine massiv beschädigte Leitplanke fest. Gemäss ersten Erkenntnissen dürfte ein derzeit unbekannter Fahrzeuglenker mit einem dunkelfarbenen Sportwagen auf der A3 Richtung Zürich unterwegs gewesen sein. Kurz vor der Ausfahrt Wädenswil, bei Beginn des Verzögerungsstreifens, kam es aus bislang unbekannten Gründen zur heftigen Kollision mit der rechten Aussenleitplanke. Ohne den Unfall der Polizei zu melden, entfernte sich der Fahrzeuglenkende von der Unfallstelle. An der Leitplanke entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Zeugenaufruf

Personen die Angaben zum Unfallhergang oder zum Unfallfahrzeug, wahrscheinlich ein schwarzer Porsche, machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Neubüel, Telefon 043 833 17 00, in Verbindung zu setzen.

Quelle: Kapo ZH