Alle News zum Coronavirus
Aargau

Aargau - Betrunken mit dem Fahrrad verunfallt - Führerschein weg!

Betrunken verunfallt. Zwei Velofahrer mussten den Führerschein abgeben. (Symbolbild)
Betrunken verunfallt. Zwei Velofahrer mussten den Führerschein abgeben. (Symbolbild) (Bildquelle: Polizei )

In der Nacht auf Donnerstag ereigneten sich auf den Aargauer Strassen zwei Selbstunfälle von Fahrradlenkern. Beide waren stark alkoholisiert und wurden beim Sturz verletzt.

Auf den Aargauern Strassen kam es heute Nacht zu zwei Selbstunfällen:

Am 26.05.2022, 01:45 Uhr, fuhr ein 32-jähriger Mann mit seinem Fahrrad auf der Salinenstrasse in Rheinfelden. Er stürzte ohne Dritteinwirkung und verletzte sich am Kopf. Er wurde mit der Ambulanz in Spitalpflege verbracht. Das Fahrrad blieb intakt. Anlässlich Unfallaufnahme konnte beim Lenker Alkoholgeruch festgestellt werden. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab dann auch einen qualifizierten Atemalkoholwert. Der durchgeführte Drogenschnelltest verlief zudem positiv, weshalb eine Blut- und Urinprobe angeordnet wurde. Die zuständige Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eröffnet. Der Führerausweis wurde ihm auf der Stelle abgenommen.

Auf der Landstrasse in Rieden, Höhe Haltestelle Boldi, kam kurz vor halb 3 Uhr ein 42-jähriger Fahrradlenker ohne Dritteinwirkung mit seinem E-Bike zu Fall. Er verletzte sich am Kopf und wurde mit der Ambulanz in Spitalpflege überführt. Das Fahrrad blieb intakt. Auch bei diesem Fahrradlenker konnte anlässlich Unfallaufnahme Alkoholgeruch festgestellt werden. Der Test ergab einen qualifizierten Atemalkoholwert. Die zuständige Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eröffnet. Der Führerausweis wurde ihm zu Handen der Entzugsbehörde abgenommen.