Alle News zum Coronavirus
Kantone

Alarmstufe - Ab Montagnachmittag sind wieder heftige Gewitter mit Unwetterpotential zu erwarten!

Heftige Unwetter sind lokal ab Montagnachmittag wieder zu erwarten. (Symbolbild)
Heftige Unwetter sind lokal ab Montagnachmittag wieder zu erwarten. (Symbolbild) (Bildquelle: Leserreporter)

Die starken unwetterartigen Gewitter von dieser Woche haben für sehr nasse Böden gesorgt. An vielen Stellen sind diese auch nicht mehr gross aufnahmefähig. Die starken Gewitter von morgen Montag könnten somit für grosse Probleme sorgen.

Am Montag, 28.06.2021 wird es ab der zweiten Tageshälfte wieder zum Teil heftige unwetterartige Gewitter geben. Der Start wird wieder in Teilen des Berner-Oberlandes und im Kanton Freiburg sein. Danach werden die Zellen auch den Jura, das Mittelland, den Raum Zürich, die Zentralschweiz hinauf bis zum Bodensee erfassen. Der Süden und der Osten der Schweiz sind deutlich weniger betroffen.

Wie schon diese Woche sind starke Niederschläge, Hagel und Sturmböen zu erwarten. Weil die Böden nicht mehr gross aufnahmefähig sind, drohen nun auch grössere Überschwemmungen durch überfliessende Flüsse und Bäche. Ab der zweiten Tageshälfte morgen sind bis in die Nacht zum Dienstag starke Unwetter möglich.

Auch am Dienstag, 29.06.2021 sind ebenfalls unwetterartige Gewitter mit Unwetterpotential möglich. Da wird aber mehr die Ostschweiz und der Raum um den Bodensee betroffen sein.

Wir behalten die Lage in Zusammenarbeit mit WetterOnline Schweiz im Auge.