Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Balgach SG – Zeugenaufrufe nach fahrlässiger Brandstiftung

Zeugenaufrufe nach fahrlässiger Brandstiftung in Balgach
Zeugenaufrufe nach fahrlässiger Brandstiftung in Balgach (Bildquelle: Kantonspolizei St. Gallen)

Am Montagmittag (18.07.2022), kurz vor 12:00 Uhr, hat die Kantonale Notrufzentrale die Meldung erhalten, dass ein Stoh- und Maisfeld an der Sinkernstrasse in Brand geraten sei. Die ausgerückte Feuerwehr konnte das Feuer löschen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 1'500 Franken. Die Kantonspolizei St. Gallen bittet die Bevölkerung um Hinweise auf den möglichen fahrlässigen Brandverursacher und sucht zudem einen «violett, altrosa, bläulichen» älteren Kleinwagen.

Gemäss jetzigen Erkenntnissen kann ein Selbstentzünden des trockenen Strohs ausgeschlossen werden. Es wird davon ausgegangen, dass das Feld durch weggeworfene Raucherabfälle in Brand geraten ist.

Kurz vor dem Brand ist ein älterer Kleinwagen mit auffällig "violetter, altrosa, bläulicher" Lackierung in der Nähe des Feldes beobachtet worden. Das Auto fuhr von der Sinkerstrasse in die Moosstrasse, blieb beim Feld einige Minuten stehen und verlies anschliessend die Örtlichkeit in unbestimmte Richtung.

Quelle: Kapo SG