Alle News zum Coronavirus
Fribourg

Bankraub in Romont FR – Der mutmaßliche Täter wurde verhaftet

Symbolbild – Festnahme
Symbolbild – Festnahme (Bildquelle: Kantonspolizei Freiburg)

Am vergangenen Mittwoch hatte eine Person in einer Bank in Romont mehrere tausend Franken erbeutet. Die bisherigen Ermittlungen sowie die von der Kantonspolizei gesammelten Informationen führten zur Verhaftung des mutmasslichen Täters. Ein grosser Teil der Beute wurde sichergestellt. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet.

Am Mittwoch, 29. Dezember, gegen 10.40 Uhr, hatte eine Person am Schalter der Filiale der Freiburger Kantonalbank (FKB) in Romont Banknoten im Wert von mehreren tausend Franken erbeutet. Anschließend war er zu Fuß in unbekannte Richtung geflüchtet. Die Kantonspolizei hatte einen Zeugenaufruf veröffentlicht. Die bisherigen Ermittlungen der Ermittlerinnen und Ermittler sowie die gesammelten Informationen haben zur Festnahme des mutmasslichen Täters geführt. Es handelt sich um einen 36-jährigen Mann, der im Bezirk Glâne wohnhaft ist.

Die Person wurde vorläufig festgenommen und im Beisein eines Anwalts angehört. Sie gab die Tat zu und wird der zuständigen Behörde gemeldet. Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen konnte auch ein Großteil der gestohlenen finanziellen Beute wiedergefunden werden.

Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet.

Quelle: Kapo FR