Alle News zum Coronavirus
Wallis

Blatten b. Naters VS - Vermisste Frau gefunden und gerettet

36-jährige Frau konnte gefunden und gerettet werden.
36-jährige Frau konnte gefunden und gerettet werden. (Bildquelle: Kantonspolizei Wallis)

Am Montag, 21. Februar 2022 kam eine 36-jährige Frau im Gebiet des Aletschbords von der Belalp nach Blatten vom Weg ab. Nachdem sie die gesamte Nacht im Freien verbracht hatte, konnten die Einsatzkräfte die Vermisste vormittags im Bereich des Stausees «Gebidum» ausfindig machen. Sie wurde unterkühlt ins Spital geflogen.

Nachdem die Frau gegen 21:30 nicht von ihrem Arbeitsort auf der Belalp heimgekehrt war, alarmierte ihr Partner die Kantonale Walliser Rettungsorganisation. Die Nacht hindurch suchten Einsatzkräfte der Rettungsstation Blatten-Belalp sowie Hundeführer das Gebiet nach der Vermissten ab. Die Witterungs- und Sichtverhältnisse erschwerten dabei die Suche im unwegsamen Gelände, wobei der Einsatz eines Helikopters nicht möglich war.

Am Dienstagmorgen (22.02.2022) konnte mit technischen Hilfsmitteln des Helikopters der Kantonspolizei Zürich der Standort des Mobiltelefons auf das Gebiet um den Stausee «Gebidum» eingegrenzt werden.

Gegen 10:20 Uhr hörten Drittpersonen im Bereich der Staumauer die Hilferufe einer Frau. Kurze Zeit später sichtete die Heli-Crew der Kantonspolizei Zürich bei der Staumauer die Vermisste.

Die 36-jährige Schweizerin mit Wohnsitz in der Region wurde mit einem Helikopter der Air Zermatt geborgen und anschliessend unterkühlt und mit leichten Verletzungen ins Spital Visp eingeliefert.

Gemeinsam mit der Kantonspolizei Wallis standen Einsatzkräfte der Kantonspolizei Zürich, die Rettungsstation Blatten-Belalp, Hundeführer, die Kantonale Walliser Rettungsorganisation sowie die Air Zermatt im Einsatz.

Quelle: Kapo VS