Alle News zum Coronavirus
Aargau

Brandstiftung in Seon AG - Erneuter Brand in leerstehendem Gebäude

Erneut brannte es in Seon.
Erneut brannte es in Seon. (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)

Am frühen Sonntagabend brannte es erneut im selben leerstehenden Gebäude wie am Vorabend. Es wurde niemand verletzt. Es entstand grosser Sachschaden. Die Feuerwehr war mit einem Grossaufgebot vor Ort. Brandstiftung steht als Brandursache im Vordergrund.

Am Sonntagabend, 8. Januar 2023, kurz nach 17:15 Uhr meldete sich eine Drittperson beim Feuerwehrnotruf und teilte mit, dass in Seon an der Seetalstrasse dasselbe Gebäude wie am Vorabend brennen würde. Umgehend wurde die Feuerwehr mit einem Grossaufgebot sowie mehrere Polizeipatrouillen der Regionalpolizei Lenzburg sowie der Kantonspolizei Aargau vor Ort aufgeboten.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnten Flammen aus dem Dachstock des betroffenen Gebäudes festgestellt werden. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig und so dauerten diese bis in die Nacht hinein.

Beim betroffenen Objekt handelt es sich um ein grösseres leerstehendes Gebäude, in welchem es bereits am Vorabend zu einem Brand gekommen war. Es wurde niemand verletzt. Am Gebäude entstand jedoch grosser Sachschaden.

Die Kantonspolizei Aargau hat die umfangreichen Ermittlungen aufgenommen. Gemäss ersten Erkenntnissen steht Brandstiftung als Brandursache im Vordergrund.

Die Seetalstrasse blieb bis kurz vor 22:30 Uhr aufgrund der Lösch- und Aufräumarbeiten gesperrt.

Nebst der Kantonspolizei sowie der Regionalpolizei Lenzburg standen die Feuerwehren Seon-Egliswil und Oberwynental sowie die Regio Feuerwehr Lenzburg im Einsatz.

Quelle: Kantonspolizei Aargau