Alle News zum Coronavirus
Appenzell-Ausserrhoden

Bühler-Gais AR – Sekundarklassen in Quarantäne

Fernunterricht für die in Quarantäne befindlichen Sekundarklassen Bühler-Gais AR
Fernunterricht für die in Quarantäne befindlichen Sekundarklassen Bühler-Gais AR (Bildquelle: Kanton St. Gallen)

An der Oberstufe Bühler-Gais wurden in den 2. Sekundarklassen fünf Lernende positiv auf Covid-19 getestet und sofort isoliert. Der kantonsärztliche Dienst verordnete für die übrigen Lernenden und die Lehrpersonen der 2. Sekundarklassen Quarantäne. Die Lehrpersonen unterrichten per Fernunterricht.

Die gestern erreichte Zahl von fünf positiv getesteten Lernenden veranlasste den kantonsärztlichen Dienst, für die übrigen Lernenden der drei 2. Sekundarklassen der Oberstufe Bühler-Gais und die in diesen Klassen tätigen Lehrpersonen Quarantäne zu verfügen. Ausgenommen davon sind nur Lernende, die in den letzten drei Monaten positiv auf das Covid-19-Virus getestet wurden und heute gesund sind. Die Quarantäne dauert bis zum 28. Januar. Bei den bisher analysierten Proben wurden keine neuen Mutationen des Coronavirus nachgewiesen.

Ab heute Donnerstag werden die 2. Sekundarklassen per Fernunterricht beschult. Die Klassenlehrpersonen versorgen die Lernenden im Laufe des Tages via Videokonferenz mit den notwendigen Informationen. Ab morgen Freitag wird der Fernunterricht nach «normalem» Stundenplan stattfinden. Die Lehrpersonen laden die Schüler jeweils zu den normalen Stundenplanzeiten zu digitalen Konferenzen ein, unterrichten sie in den entsprechenden Fächern und arbeiten mit ihnen an ihren Aufträgen. Einzig im Wahlfach technisches Gestalten, das ein paar Lernende am Freitag normalerweise besuchen, wird kein Unterricht stattfinden.

Der Fernunterricht ist mindestens bis 29. Januar vorgesehen. Falls es die Situation zulässt, wird der Präsenzunterricht nach den Sportferien am 10. Februar wieder aufgenommen.