Alle News zum Coronavirus
Aargau

Buttwil AG - 19-Jähriger baut mit Subaru Impreza STI einen schweren Unfall mit Subaru und verlässt danach das Fahrzeug und die Insassen!

In Buttwil AG verunfallte gestern ein Lenker mit seinem Subaru.
In Buttwil AG verunfallte gestern ein Lenker mit seinem Subaru. (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)

Auf der Fahrt von Geltwil in Richtung Muri verlor ein 19-jähriger Autolenker die Herrschaft über sein Fahrzeug welches sich in der Folge mehrfach überschlug. Ohne sich um die beiden verletzten Mitfahrerinnen zu kümmern, entfernte sich der Lenker von der Unfallstelle.

Der Unfall ereignete sich am Dienstag, 02. März 2021, kurz vor 22 Uhr, in Buttwil. Ein 19-jähriger Schweizer fuhr auf der Hauptstrasse aus Geltwil herkommend in Richtung Muri. In einer Rechtskurve verlor der Lenker die Herrschaft über sein Fahrzeug, kam ins Schleudern, prallte in die Randleitplanke worauf sich das Fahrzeug mehrfach überschlug und auf den Rädern zum Stillstand kam. Ohne sich um die beiden verletzten Mitfahrerinnen zu kümmern, entfernte sich der Lenker von der Unfallstelle. Dieser konnte jedoch ermittelt und durch die Kantonspolizei Uri angehalten und zwecks Kontrolle ins Spital gebracht werden.

Die beiden verletzten Frauen wurden durch Passanten, vor dem Eintreffen der Polizei, ins Spital gebracht. Die Staatsanwaltschaft hat zur Klärung der Unfallursache eine Strafuntersuchung eröffnet und ordnete eine Blut- und Urinprobe an. Zur Tatbestandsaufnahme und Spurensicherung am Unfallort wurde die Unfallgruppe der Kantonspolizei Aargau beigezogen.

Die Unfallursache ist noch unbekannt. Gemäss ersten Erkenntnissen dürfte der Lenker mit massiv übersetzter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein. Zudem war der blaue Subaru Impreza STI nicht immatrikuliert.

Während der Tatbestandsaufnahme musste die Hauptstrasse zwischen Muri und Geltwil für rund drei Stunden gesperrt werden. Eine Umleitung wurde durch die Feuerwehr eingerichtet.

Zeugenaufruf

Personen, welche Angaben zur Fahrweise oder zum Unfallhergang machen können, sind gebeten, sich bei der Mobilen Polizei in Schafisheim (Tel. 062 886 88 88) zu melden.