Alle News zum Coronavirus
Graubünden

Chur GR - Heftiger Selbstunfall auf der Emserstrasse

Der Lenker verletzte sich beim Unfall in Chur schwer.
Der Lenker verletzte sich beim Unfall in Chur schwer. (Bildquelle: Stadtpolizei Chur)

Am Mittwoch (25.1.2023) hat sich um 11:25 Uhr auf der Emserstrasse ein Selbstunfall ereignet. Bei der heftigen Kollision wurde der Autolenker schwer verletzt.

Ein 59-jähriger Autolenker fuhr mit seinem Personenwagen über die Emserstrasse in Richtung Chur. Kurz vor dem Kreisel Höhe Haus Nr. 30 geriet der Lenker aus noch unbekannten Gründen mit dem Fahrzeug zur Strassenmitte und kollidierte mit einem Kandelaber.

Der schwerverletzte Lenker wurde durch Drittpersonen betreut und die eintreffende Polizeipatrouille übernahm die Reanimation bis die Rettung Chur eintraf. Der schwerverletzte Lenker wurde mit dem Rettungswagen ins Kantonsspital Graubünden überführt.

Die Strasse musste beidseitig gesperrt werden.
Die Strasse musste beidseitig gesperrt werden. (Bildquelle: Stadtpolizei Chur)

Die Emserstrasse musste für rund zwei Stunden beidseitig gesperrt werden. Der genaue Unfallhergang ist noch Gegenstand polizeilicher Abklärungen.

Quelle: Stadtpolizei Chur