Alle News zum Coronavirus
Graubünden

Chur GR – Optimierte Sicherheitsmassnahmen und erhöhte Polizeipräsenz auf dem Churer Fest

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Stadtpolizei Chur)

Während des Churer Festes vom 12. bis 14. August 2022 wird die Stadtpolizei Chur erneut mit einem verstärkten Aufgebot präsent sein. Nebst der Überwachung des Festareals, zusätzlicher Sicherheitsmassnahmen auf den Zufahrtsachsen wird auch der Prävention im Strassenverkehr ein erhöhtes Augenmerk geschenkt.

Die Sicherheit der Fest- wie auch der Verkehrsteilnehmenden hat an Grossanlässen aufgrund der Menschenansammlungen und des erhöhten Verkehrsaufkommens einen prioritären Stellenwert.

Aufgrund der Sicherheitslage werden auch dieses Jahr die wichtigsten Zufahrtsachsen mit Betonelementen, kombiniert mit Polizeipräsenz, gesichert. Zudem werden die Personen- und Fahrzeugkontrollen auf dem ganzen Stadtgebiet sowie gezielte Kontrollen bezüglich Fahrens in angetrunkenem Zustand durchgeführt.

Die Stadtpolizei bittet um:

  • Massvollen Alkoholkonsum
  • Keine Abgabe von Alkohol an Kinder und Jugendliche
  • Strikten Alkoholverzicht beim Lenken eines Fahrzeuges (Öffentliche Verkehrsmittel benutzen, zu Fuss oder mit dem Velo an das Churer Fest)

Verkehrsbehinderungen:
In der Churer Innenstadt ist in der Zeit von Freitag, 12. August 2022, bis Sonntag, 14. August 2022, mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Die motorisierten Verkehrsteilnehmenden werden gebeten, die Innenstadt nach Möglichkeit zu umfahren. Eine Umleitung in beiden Fahrtrichtungen via Engadinstrasse – Tivolibrücke – Gürtelstrasse – Wiesentalstrasse – Ringstrasse bis Verzweigung Masanserstrasse ist signalisiert.

Weiter gehört die Graben-/Masanserstrasse, zwischen Engadinstrasse und Theaterweg, zum Festgelände. Die Obere Bahnhofstrasse, zwischen Alexander- und Postplatz, ist ebenfalls in das Festareal integriert.

Quelle: Stapo Chur