Alle News zum Coronavirus
Graubünden

Chur GR – Zahlreiche Einsätze und zwei Selbstunfälle übers Wochenende

Zahlreiche Einsätze und zwei Selbstunfälle übers Wochenende
Zahlreiche Einsätze und zwei Selbstunfälle übers Wochenende (Bildquelle: Stapo Chur)

Über das vergangene Wochenende (14. – 16.10.2022) ist die Stadtpolizei Chur zu zahlreichen Einsätzen ausgerückt. Bei zwei Selbstunfällen verletzte sich ein Fahrradfahrer leicht.

22 Einsätze auf dem Stadtgebiet
Diese betrafen mehrere Lärmklagen, Fahrzeugbrand, Brandalarm, Streitereien, sonstige Einsätze und zahlreiche Hilfeleistungen gegenüber der Bevölkerung. Durch die Polizeipräsenz wurden mitunter weitere im Ansatz entstehende Auseinandersetzungen im Keime erstickt.

Zahlreiche Einsätze und zwei Selbstunfälle übers Wochenende
Zahlreiche Einsätze und zwei Selbstunfälle übers Wochenende (Bildquelle: Stapo Chur)

Beide Selbstunfälle am Samstag (15.10.2022)
Um 06.30 Uhr ist es auf der Wiesentalstrasse Höhe Haus Nr. 20, zu einem Selbstunfall gekommen. Ein 40-jähriger Autofahrer fuhr mit dem Personenwagen über die Wiesentalstrasse aufwärts in Richtung Gürtelstrasse. Dabei geriet er mit dem Auto zuweit nach rechts und kollidierte in der Folge mit einem eisenschutzumrandeten Baum. Der Lenker verletzte sich nicht. Am Fahrzeug und am Baum entstand Sachschaden von mehreren Tausend Franken. Der Unfallhergang wird noch abgeklärt.

Um 16.55 Uhr ist es auf der Bahnhofstrasse in Haldenstein, zu einem weiteren Selbstunfall gekommen. Ein 65-jähriger Radfahrer fuhr abwärts über die Bahnhofstrasse in Richtung Oldisstrasse. In der scharfen Rechtskurve kam das Fahrrad ins Rutschen und der Radfahrer stürzte folglich zu Boden. Mit Prellungen und Schürfungen wurde der Radfahrer mit dem Rettungswagen zur Kontrolle ins Kantonsspital Graubünden überführt. Am Fahrrad entstand kein Sachschaden.

Quelle: Stapo Chur