Alle News zum Coronavirus
Fribourg

Corminboeuf FR – Verschmutzung des Baches „LeTiguelet“

Verschmutzung des Baches „LeTiguelet“ in Corminboeuf
Verschmutzung des Baches „LeTiguelet“ in Corminboeuf (Bildquelle: Kapo FR)

Am Dienstagnachmittag intervenierte die Kantonspolizei wegen Verschmutzung eines Baches in Corminboeuf. Der ebenfalls zum Tatort entsandte Wildhüter stellte fest, dass das Ökosystem durch eine Verschüttung von Chlorwasser beeinträchtigt worden war.

Am Dienstag, 11. September 2022, gegen 16:00 Uhr, wurde das Eingreifen des Forst- und Naturdienstes (SFN) sowie der Kantonspolizei wegen Verschmutzung des Baches «Le Tiguelet» in Corminboeuf beantragt. Vor Ort stellte der Wildhüter fest, dass das Ökosystem beeinträchtigt war, da rund 80 Forellen tot aufgefunden wurden.

Nach den ersten Erkenntnissen der Untersuchung wurde die Verschmutzung durch gechlortes Wasser verursacht. Dies stammt wahrscheinlich aus dem Entleerungs- oder Bleichwasser eines Schwimmbeckens, das gelegentlich zur Reinigung der Terrassen verwendet wird.

Der Verantwortliche konnte vorerst nicht ermittelt werden, Ermittlungen laufen. Das Umweltamt (SEn) erinnert an die zu beachtenden Hinweise bei der Entleerung und Reinigung von Schwimmbädern sowie bei der Pflege von Dächern, Fassaden und Terrassen.

Quelle: Kapo FR