Alle News zum Coronavirus
Fribourg

Coronavirus - Zweiter Fall im Kanton Freiburg

(Symbolbild)
(Symbolbild) (Bildquelle: TickerMedia)

Im Kanton Freiburg wurde eine zweite Person positiv auf das Coronavirus Covid-19 getestet. Sie hatte Kontakt zur ersten infizierten Person.

Beim zweiten bestätigten Fall handelt es sich um einen jungen Mann aus dem Greyerzbezirk. Er wird derzeit im HFR behandelt. Der Krankheitsverlauf ist positiv. Das Kantonsarztamt (KAA) führt momentan eine Umgebungsuntersuchung durch.

Bislang wurden rund zwanzig Personen zu Hause unter Quarantäne gestellt.

Der erste Coronavirus-Fall im Kanton Freiburg wurde am 1. März 2020 bestätigt.

Im Kanton Freiburg wurde das Kantonale Führungsorgan eingerichtet. Anlässe von mehr als tausend Personen sind verboten. Alle anderen Veranstaltungen unterliegen dem ordentlichen Verfahren.

Informationen für Schulen, Kindergärten, Universität/Hochschulen

Zurzeit hat der Kanton keine spezifischen Massnahmen ergriffen für Schulen, Kindergärten, und Universität/Hochschulen. Die wichtigsten Massnahmen sind diejenigen, die auch bei der saisonalen Grippe empfohlen werden.

Eine Isolation der Kinder, die von einer Reise in ein betroffenes Gebiet zurückkehren, ist nicht vorgesehen.