Alle News zum Coronavirus
Bern

Drama in Kehrsatz BE – Frau mutmasslich Opfer von Tötungsdelikt – Ehemann in Haft

Kerze Symbolbild
Kerze Symbolbild (Bildquelle: Wikipedia)

Mitte Dezember ist in einer Wohnung in Kehrsatz eine Frau leblos aufgefunden worden. Gemäss den bisher getätigten Abklärungen muss davon ausgegangen werden, dass die Frau Opfer eines Tötungsdelikts geworden ist. Der Ehemann der Verstorbenen wurde angehalten und befindet sich in Untersuchungshaft. Weitere umfangreiche Ermittlungen sind im Gang.

Am Freitag, 16. Dezember 2022, ist in einer Wohnung in Kehrsatz eine Frau leblos aufgefunden worden. Beim Opfer handelt es sich um eine 29-jährige Schweizerin aus dem Kanton Bern. Bei den darauffolgenden Abklärungen konnte eine Dritteinwirkung nicht ausgeschlossen werden.

Da gewisse Ungereimtheiten bestanden und es Hinweise gab, dass der Ehemann der Verstorbenen mit dem Tod der Frau in Verbindung stehen könnte, wurde der 35-jährige Schweizer am Donnerstag, 22. Dezember 2022, angehalten. Die zuständige Staatsanwaltschaft stellte beim Zwangsmassnahmengericht Antrag auf Untersuchungshaft. Dem Antrag wurde stattgegeben, der Mann befindet sich aktuell in Haft.

Gemäss den aktuellen Kenntnissen muss davon ausgegangen werden, dass die Frau Opfer eines Tötungsdelikts geworden ist. Umfangreiche Ermittlungen zu den Umständen und Hintergründen sind unter der Leitung der regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland durch die Kantonspolizei Bern unter Beizug verschiedener Dienste sowie durch das Institut für Rechtsmedizin der Universität Bern im Gang.

Quelle: Kapo BE