Alle News zum Coronavirus
Luzern

Eich LU - Autofahrer bremst auf der Autobahn A2 mehrere Fahrzeuge aus

Mehrere Autos auf der A2 ausgebremst. (Symbolbild)
Mehrere Autos auf der A2 ausgebremst. (Symbolbild) (Bildquelle: Luzerner Polizei)

Auf der Autobahn A2 hat gestern Mittag ein Autofahrer auf dem Weg in Richtung Süden mehrere andere Verkehrsteilnehmer bis zum Stillstand ausgebremst und einen Unfall verursacht. Er wurde festgenommen. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Montag, 2. Mai 2022, 12:15 Uhr fuhr ein Autofahrer auf der Autobahn A2 in Richtung Süden. Im Tunnel Eich bremste er einen Motorradfahrer bis zum Stillstand auf dem Pannenstreifen aus. Anschliessend führte er seine Fahrt im Zick-Zack fort, was dazu führe, dass bei Sempach ein Lastwagen eine Vollbremsung einleiten musste, um eine Kollision zu verhindern.

Nach der Raststätte Neuenkirch bremste er einen weiteren Motorradlenker bis zum Stillstand aus, ehe er bei der Einfahrt Emmen-Süd einen Autofahrer ausbremste, sein Auto anhielt und gegen die Scheiben des anderen Autos schlug. Bei der Weiterfahrt geriet der 55-jährige Autofahrer im Tunnel Schlund auf das rechtsseitige Bankett.

Eine Patrouille der Luzerner Polizei wollte das Fahrzeug im Bereich der Ausfahrt Hergiswil kontrollieren, der Autofahrer folgte der Aufforderung jedoch nicht und fuhr jedoch weiter in Richtung Süden. In der Galerie Lopper kam es schliesslich zur Kollision mit einem Sattelmotorfahrzeug. Die Patrouille konnte den Autofahrer schliesslich im Kirchenwaldtunnel anhalten und festnehmen.

Ein durchgeführter Atemlufttest ergab einen Wert von 0,19 mg/l, der Drogenschnelltest reagierte positiv.

Quelle: Luzerner Polizei